Vereinsfahrt nach Hamburg

Lippe

Angel

Werse

Glane

Hessel

Soca

Mallorca

Aktuelles

Previous Next

Es gibt nur ein Vereinsboot, dass nicht auf den Namen Werse hört, stattdessen hört es auf den Namen des Mäzen, dem wir unser größtes Boot verdanken. Heute haben wir es auf der Lippe zu Wasser gelassen und sind von Lippstadt bis Hovestadt gepaddelt.

Previous Next

Heute waren wir in Hohenlimburg bei Kagoon - Kajakas go on -, dem vom NRW Wandersportteam organisierten Boaters Cross. Bei bestem Sommerwetter haben wir drei der ca. 60 Starter gestellt, die in 5 Klassen gegeneinander angetreten sind.

Previous Next

Einmal im Jahr bietet der AKC für seine Mitglieder eine Einführung ins Wildwasserkajakfahren an, so auch dieses Jahr.

Am letzten Samstag war es soweit. Nach einer baustellenbedingt etwas längeren und umständlicheren Anfahrt luden elf motivierte AKCler ihre Boote in Esbeck ab und konnten dann endlich aufs Wasser. Hier mussten die vier "Wildwasserneulinge" allerdings zunächst einmal im ruhigen Wasser probeweise unter Wasser aussteigen, bevor sie von den Übungsleitern Elias und Christian eine Einführung ins Kehrwasserfahren und Traversieren bekamen.

Previous Next

Am Sonntag sind wir mal wieder die Lenne gepaddelt. Nachdem wir uns auf den ersten Kilometern auf dem Fluss zunächst einmal etwas eingepaddelt hatten - wobei schon kleine leichte Kehrwässer angefahren und die "Slalombrücke" für eine kleine Slalompolonaise genutzt wurden - haben wir den zweiten Teil des Sonntagspaddelns auf der Slalomstrecke in Holibu verbracht. Hier wurde fleißig Kehrwasserfahren, Wellesurfen, Kerzen oder Rollen geübt, so dass sich alle zum Abschluss vor der Heimfahrt ein leckeres Eis verdient hatten.

Previous Next

Am Sonntag waren wir bei hochsommerlichen Temperaturen auf der Ems. Während einige AKCler an zwei Stellen ein wenig gespielt und Kehrwasser-Fahren geübt haben, genossen die anderen einfach eine schöne sommerliche Wandertour.

Previous Next

Trotz der angekündigten Gewitter sind wir heute auf der Lippe von Lippstadt bis Hovestadt gepaddelt. Das Wetter hat super mitgespielt, außer beim Boote laden am Ausstieg, da gab es einen ergiebigen Schauer.

Previous Next

Heute waren wir auf der Ruhr von Niedereimer bis Haus Füchten unterwegs. In Neheim konnte in der Slalomstrecke noch ein wenig geübt werden. Insgesamt eine schöne Tour bei sommerlichen Temperaturen und das Anfang Mai.

Schäden des Sturmtiefs Friederike repariert

Aufgrund der langen Liefertzeit der Wellfaserzementplatten hat es recht lange gedauert, bis die Sturmschäden des Sturmtiefs Friederike beseitigt werden konnten. Heute hat die Firma Eickholt die fehlenden Teile des Ortgangs ersetzt und die beschädigten Dachplatten ausgetauscht.

Die „Liebe zur Heimat“ klebt auf allen Flächen

Alexander und Verena Walkowski vom Vorstand des AKC präsentieren die Aufkleber, mit deren Kauf man den Bootshausbau des Vereins aktiv unterstützen kann. Foto: Christiane Husmann

Mit dem Verkauf von Aufklebern will der Kanu-Club die Finanzierung des Bootshauses unterstützen. Aber nicht nur die . . .

Egal, ob das Herz schneller für Sendenhorst oder für Albersloh schlägt: Mit den neuen Aufklebern, die der Albersloher Kanu-Club verkauft, können die Menschen ihre Liebe zur Heimat gleich mehrfach demonstrieren. Nicht nur, dass die optisch ansprechenden Aufkleber ein Hingucker sind: Mit ihrem Kauf wird gleichzeitig der Bootshausbau des AKC aktiv unterstützt.

Seite 3 von 3

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Termine

26 Mai 2019;
08:00 -
Ems
30 Mai 2019;
10:00 -
Ems
31 Mai 2019;
18:00 - 20:00
Training auf der Werse
02 Jun 2019;
10:00 -
Lippe
07 Jun 2019;
18:00 - 20:00
Training auf der Werse
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok