Vereinsfahrt nach Hamburg

Lippe

Angel

Werse

Glane

Hessel

Soca

Mallorca

Aktuelles

Previous Next

Let’s get wild – Vereinsfahrt ins Wildwasser

Die Vereinsfahrt des Albersloher Kanu Clubs führte dieses Jahr elf Vereinsmitglieder nach Saint Crépin (F) zur 48. Wildwasserwoche der Kanu-Verbände NRW und Niedersachsen. Bei traumhaftem Wetter konnten sie - zusammen mit zahlreichen Gleichgesinnten - in den französischen Hochalpen „echtes“ Wildwasser genießen.

Gepaddelt wurden die Flüsse Gyronde, Guil, Guisane, Ubaye und verschiedene Abschnitte der direkt am Campingplatz vorbeifließenden Durance. So war für alle Leistungsstufen etwas Passendes dabei: Während der landschaftlich schöne, untere Guil und die Durance mit ihren zwei Slalomstrecken viele Trainingsmöglichkeiten auch für weniger erfahrene Wildwasserpaddler boten, lockten Katarakte, die berühmt berüchtigte Rabiouxwelle und Schmankerl wie „Waldschlucht“ und „Schleierfälle“ die erfahreneren Paddler.

Sowohl bei den Vorkursen, an denen vier Vereinsmitglieder schon teilnahmen, als auch bei den Führungs- oder Trainingsfahrten während der von den Kanuverbänden organisierten Wildwasserwoche werden die Gruppen von speziell ausgebildeten Fahrtenleitern betreut, die das nötige Know-how für das Paddeln mit Gruppen im Wildwasser besitzen und im Falle einer Kenterung das sichere Retten der Personen und Bergen des Materials beherrschen. Zudem unterstützen sie die Teilnehmer beim Trainieren und Festigen spezieller Wildwasserpaddeltechniken wie Kehrwasserfahren, Traversieren, Wasser lesen etc.

Pünktlich einen Tag vor Beginn der Hauptwoche (21. - 27.07.2019) waren alle angemeldeten AKCler vollzählig auf dem Campingplatz „Camping Municipal de l’Ile Saint Crépin“ versammelt.

Die Nachzügler stärkten sich nach der nächtlichen Anreise zunächst mit einem kleinen Frühstück und bauten ihre Zelte auf, bevor es dann sofort aufs Wasser ging. Zum Einpaddeln bot sich ein Abschnitt der Durance an, der nicht allzu anspruchsvoll ist und den Vorteil hat, dass man direkt am Campingplatz starten kann.

In der eigentlichen Wildwasserwoche nahmen die Vereinsmitglieder dann - je nach Können und Vorliebe - an unterschiedlichen Touren der vom Veranstalter (Kanuverbände NRW und Niedersachsen) angebotenen Führungs- oder Trainings-Fahrten teil. Auch der Sicherheitskurs mit Tipps & Tricks zum Thema Sicherheit im Wildwasser wurde von einigen wahrgenommen.

Natürlich standen neben Kajakfahren auch weitere Aktivitäten für die Albersloher Kanuten auf dem Programm, wie z. B. Rafting, Radfahren, Eisessen, ein Besuch bei den Murmeltieren, bestaunen der Sinterterrassen an der Durance oder auch die besondere Gelegenheit, sich eine Etappe der Tour de France in Guillestre live anzuschauen.

Unter dem schattenspenden Vereins-Shelter wurde morgens gemeinsam gefrühstückt, abends gemeinsam gekocht, gegessen und nach erledigtem Spüldienst bei Bier und Panaché (Radler) gespielt, gelesen, geplaudert oder gechillt.

Fazit: Eine gelungene Vereinsfahrt!

© Fotos: Hendrik Deppe und Sabine Kühmichel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Termine

20 Sep 2019;
18:00 - 19:30
Training auf der Werse
20 Sep 2019;
18:00 - 19:30
Training auf der Werse
22 Sep 2019;
09:00 -
Bezirksfahrt Bezirk 2
27 Sep 2019;
18:00 - 19:30
Bootshausputz
29 Sep 2019;
10:00 -
Lippe
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok