Vereinsfahrt nach Hamburg

Lippe

Angel

Werse

Glane

Hessel

Soca

Mallorca

Aktuelles

AKC erfolgreich bei denzentralen Kanuschülerspielen

Vom 01.05.2021 bis 30.09.2021 fanden in diesem Jahr die ersten dezentralen Kanuschülerspiele statt; organisiert von der Kanu-Jugend des Kanu-Verband Baden-Würtemberg. Die dezentralen Kanuschülerspiele ermöglichten es trotz Einschränkung durch die Pandemie ein Event zwischen verschiedenen Paddelvereinen stattfinden zu lassen. Im Rahmen der deutschlandweiten Kanuschülerspiele galt es fünf Land- und fünf Wasserstationen zu durchlaufen.

Previous Next

Wir haben heute das super Herbstwetter genutzt und sind zur Lippe gefahren. Einstiegen sind wir am Gut Lippehof. Zunächst ging es durch die neue Renaturierung, die sehr schön geworden ist! Auf den nächsten Kilometern bis Boke luden zahlreiche kleine Schwälle zum Spielen, Surfen und Kehrwasserfahren ein. Nach einer kleinen Stärkung in Boke ging es dann weiter Richtung Mantinghausen. Kurz vor dem Bootshaus des TUS Mantinghausen konnten wir noch in einem ehemaligem Wehr ein wenig Surfen. Nach einem gelungenen Paddeltag auf der Lippe haben wir dann den Heimweg nach Albersloh angetreten, um dort die Ausrüstung im Bootshaus einzulagern.

Stand 04.10.2021

Am 01.10.2021 ist eine neue Fassung der Coronaschutzverordnung in Kraft getreten, die bis zum 29.10.2021 gelten wird. Wir haben das Hygienekonzept diesbezüglich überarbeitet. Die Wesentliche Änderung ist, dass die 3G-Regel unabhängig von der 7-Tage-Inzidenz gilt. D.h. nur immunisierte und getestete Personen können am Training und an den Sonntagsfahrten teilnehmen.

  • immunisiert:
    • vollständig geimpfte
    • genesene
  • getestet:
    • Personen, die über einen nach der Corona-Test- und Quarantäneverordnung bescheinigtes negatives Ergebnis eines höchsten 48h zurückliegenden Antigen-Schnelltests oder PCR-Tests verfügen
    • Schulpflichtige Kinder und Jugendliche unter 16 Jahre gelten aufgrund ihrer Teilnahme an den verbindlichen Schultestungen als getestete Personen; während der Ferien ist ein durch die Eltern beaufsichtigter Selbsttest erforderlich.
    • Jugendliche ab 16 Jahre benötigen eine Bescheinigung der Schule über das Testergebnis.
    • Kinder bis zum Schuleintritt sind ohne Vornahmen eines Coronatests getesteten Personen gleichgestellt.

Previous Next

Als Natursportler ist es für uns selbstverständlich, sich für die Natur zu engagieren. Deshalb stand heute unsere traditionelle Gewässerreinigung auf dem Programm, die wir im Rahmen unserer Gewässerpatenschaft gemeinsam mit den Angelvereinen aus Drensteinfurt und Rinkerode durchführen. Bereits 1992 haben wir unsere erste Gewässerreinigung durchgeführt und 1997 die Gewässerpatenschaft für die Werse und den Ahrenhorsterbach übernommen.

Previous Next

Heute hat uns unsere Bürgermeisterin Katrin Reuscher beim Training besucht. Nach der Kommunalwahl im letzten Jahr gab es coronabedingt wenig Möglichkeiten die Vereine persönlich kennenzulernen. Frau Reuscher hatte in einem Schreiben an die Vereine den Wunsch geäußert dies nachzuholen, um die Arbeit und die Teams der Vereine kennenzulernen. Daraufhin haben wir Frau Reuscher zum Training eingeladen. So konnte sie einen Blick in unser Bootshaus werfen, in dem neben 52 vereinseigenen Booten zwei Bootsanhänger und die weitere Ausrüstung wie Paddel, Schwimmwesten und Helme lagern.

Previous Next

In diesem Jahr wird unser Dorf 850 Jahre alt. Hierzu hat das Organisationsteam um den Heimatverein Albersloh eine Jubiläumswoche organisiert. Der 02.09.2021 stand unter dem Motto Werse. So wie die Werse das Dorf umschlingt, ist auch unser Verein eng mit der Werse verbunden. Die Werse ist nicht nur unser Hausbach, sondern auch "Namenspatron" für unsere Vereinsboote. Deshalb stand für uns fest, dass wir uns am Wersetag mit einbringen wollten. Doch was soll man als Kanuverein auf einem Sportplatz machen und hierbei auch noch den Bezug zur Werse herstellen?

Previous Next

Wir haben uns an dem vom Landesportbund aufgelegten Förderprogramm "extraZeit für Bewegung" beteiligt und eine extraZeit für Kanu-Polo angeboten. So konnten die Jugendlichen den Kanusport als Mannschaftssportart kennen lernen und den durch die Corona-Pandemie erzwungenen Bewegungsmangel ein weinig ausgleichen.

Previous Next

Am Samstag, den 26.06.2021, fand der vom Wandersport Team des Kanu-Verband NRW organisierte Boater-Cross Kagoon in Hohenlimburg statt. Der AKC unterstützte nicht nur beim Aufbau der Startrampe und bei der Akreditierung der Teilnehmer, sondern war auch aktiv bei den Rennen beteiligt. Jugendwartin Karina Bölling trat bei den Damen an und Henrik Helmer bei den Jugendlichen. Auch wenn beide früh bei den Rennen im KO-System ausschieden, waren sie der Meinung einen schönen Tag in Hohenlimburg verbracht zu haben. Schießlich gab es in der Renn-Pause die Möglichkeit auf der Wildwasserstrecke zu üben. Einen ausführlichen Bericht gibt es auf der Seite des Kanu-Verbandes NRW.

Seite 1 von 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Termine

17 Okt 2021;
09:00 -
Ems
22 Okt 2021;
19:15 - 21:00
Training im Bad
29 Okt 2021;
19:15 - 21:00
Training im Bad
05 Nov 2021;
19:15 - 21:00
Training im Bad
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.