Vereinsfahrt nach Hamburg

Lippe

Angel

Werse

Glane

Hessel

Soca

Mallorca

Aktuelles

Stand 22.02.2021

Seit dem 22.02.2021 gilt die neue Coronaschutzverordnung, die bis einschließlich 07.03.2021 in Kraft sein wird. Deshalb haben wir das Hygienekonzept angepasst. Zusammengefasst bedeutet dies:

  • bis einschließlich 07.03.2021 wird das Training abgesagt, ausgenommen hiervon ist das virtuelle Training.
  • bis einschließlich 07.03.2021 werden alle Sonntagsfahrten abgesagt

Previous Next

Momentan können coronabedingt weiterhin weder Training im Hallenbad noch Sonntagsfahrten vom Verein aus stattfinden, da bleibt den AKClern momentan nur die Möglichkeit, in eingeschränktem Maße privat paddeln zu gehen.

Nur? ... Nein, nicht ganz, denn es gibt ja auch noch unser virtuelles Trainingsangebot. Peter Walkowski (Kanulehrer B) hat sich netterweise bereit erklärt, für die Vereinsmitglieder Sporttheorie als virtuelle Trainingstermine anzubieten.

Am Freitag, 22.1.2021 fand der erste Termin zum Thema "Ausrüstung Seekajakfahren" als Videokonferenz statt.

Previous Next

Wie so oft bietet das Ende des Jahres eine gute Gelegenheit, Bilanz zu ziehen und im Rückblick zu betrachten, wie das letzte Jahr so war.

Für den AKC  - wie für uns alle - war das Jahr 2020 ein eher ungewöhnliches. Viele liebgewonnene Veranstaltungen, wie z. B. Wildwasserwoche, Vereinsfahrt, Tag des offenen Bootshauses etc., aber auch unsere "normalen" Vereinsaktivitäten, wie das Training und die Sonntagsfahrten, waren entweder gar nicht oder nur eingeschränkt möglich. Letzteres auch nur mit viel Aufwand durch die Erstellung und ständige Anpassung eines Hygienekonzepts für den Verein - danke Dir, Alex! - sowie die Bereitschaft mehrerer Übungsleiter, für dessen Umsetzung noch mehr Zeit in das Training zu investieren. Danke allen aktiven ÜLs!

Wir hatten Glück, immerhin hatten wir die Möglichkeit, überhaupt unserem Hobby nachzugehen, was in anderen Sportarten oder Vereinen überhaupt nicht möglich war.

Previous Next

Wir können momentan zwar nicht gemeinsam paddeln gehen, aber die Liebe zum Paddelsport verbindet uns trotzdem.

Allen Vereinsmitgliedern einen schönen Advent!

Previous Next

Regen und Sturmböen waren angesagt, aber das kann Paddler mit der richtigen Ausrüstung natürlich nicht schrecken ;-) und so haben wir am Sonntag die letzte Möglichkeit vorm "Lockdown light" für unsere vorerst letzte gemeinsame Vereins-Sonntagsfahrt genutzt. Belohnt wurden wir mit reichlich Sonnenschein und buntem "Indian-summer-feeling".

Previous Next

Am heutigen Sonntag stand für die Sonntagsfahrt der Sorpesee auf dem Plan. Der Sorpesee wird eher selten von uns im Verein gepaddelt. Das mag daran liegen, dass die Anfahrt ins Sauerland etwas länger ist und der See dafür nicht allzu viele Paddelkilometer hergibt - selbst wenn man all die zackigen Ausläufer auspaddelt.

Andererseits liegt der Sorpesee sehr idyllisch, die Ufer sind von Bäumen gesäumt, die momentan herbstlich bunt leuchten, und das Wasser ist glasklar, so dass man in den regelmäßigen Ausläufern oft bis auf den Boden schauen konnte. Wasservögel gab es auch genügend und vor der Staumauer auch Wind und ein paar Wellen.

Wir waren uns heute einig, dass die Anfahrt sich auf alle Fälle gelohnt hat, denn es war eine wirklich schöne Paddeltour!

Previous Next

 - Vereinsgründerin Maria Walkowski mit dem Ehrenamts-Sonderpreis „Lebenswerk“ ausgezeichnet

(Foto: © LSB NRW / Andrea Bowinkelmann)

Am 10.10.2020 wurde unsere Vereinsgründerin, Ehrenmitglied sowie gute Seele des Vereins, Maria Walkowski, im Rahmen der Aktion „NRW-Preis für Mädchen und Frauen im Sport“ von Landessportbund NRW und Staatskanzlei des Landes NRW mit der Sonderauszeichnung „Lebenswerk Sport“ ausgezeichnet  - eine Auszeichnung, die sie sich mit ihrem seit über 30 Jahren bestehenden Engagement für den Verein mehr als verdient hat!

Liebe Maria, wir gratulieren Dir ganz herzlich!

Previous Next

Am gestrigen Sonntag sind wir auf der Heder mit anschließender Weiterfahrt auf der Lippe gepaddelt. Los ging es in der Heder-Umflut an der Mühle Schlepphorst. Die aus Karstquellen gespeiste Heder verzaubert durch ihr glasklares Wasser und den naturbelassenen Flusslauf.

Da erstaunt es auch nicht, dass wir viele unterschiedliche Vögel auf unserer Tour sehen konnten: Enten, eine Gänseschar - mit denen einige Mitfahrer gleich das Wörtchen "lecker" assoziierten (aber keine Sorge, alle Gänse sind noch wohlauf) -  Graureiher, Silberreiher, zwei Greifvögel, Schafsstelze, Eisvogel und sogar eine Wasseramsel.

Previous Next

Zu Beginn des neuen Paddeljahres haben neun Mitglieder des AKC heute eine herbstliche Paddeltour auf der Ems gemacht. Das Wetter war besser als vorhergesagt, nur zwei kurze Nieselschauer und dann lugte sogar die Sonne hervor. Auch zu sehen gab es einiges: Neben Eisvögeln und einer großen Schildkröte überraschte uns bei der Pause eine Kutsche.

An den beiden kleinen Schwällen konnte, wer wollte, zudem ein wenig Kehrwasser fahren üben. Hier gingen einige so an ihre Grenzen, dass sie kenterten. Aber das gehört beim Üben halt dazu.

Previous Next

Ganz getreu dem Motto "Viele Hände, schnelles Ende!" war unser Herbstbootshausputz zum Ende des Outdoortrainings schnell erledigt.

Erfreulich viele AKCler aller Alterstufen fanden sich am Freitag, 25.9.2020, zur normalen Trainingszeit am Bootshaus ein und rüsteten sich mit Besen, Staubsauger, Schrubber, Putzlappen und Hochdruckreiniger aus, um dem Schmutz zuleibe zu rücken und Bootshaus sowie Inventar auf Vordermann zu bringen. Dank der vielen Helfer konnten die einzelnen Punkte auf der To-do-Liste schnell abgehakt und der Bootshausputz so schnell erledigt werden.

Previous Next

Heute - am 3. World Cleanup Day - stand unsere traditionelle Gewässerreinigung auf dem Programm, die wir im Rahmen unserer Gewässerpatenschaft gemeinsam mit den Angelvereinen aus Drensteinfurt und Rinkerode durchführen. Bereits 1992 haben wir unsere erste Gewässerreinigung durchgeführt und 1997 die Gewässerpatenschaft für die Werse und den Ahrenhorsterbach übernommen. Als Natursportler ist es für uns selbstverständlich, sich für die Natur zu engagieren. Hoffen wir, dass der World Cleanup Day in der Bevölkerung genauso zur Tradition wird, wie bei uns die Gewässerreinigung und wir gemeinsam etwas für die Umwelt tun.

Previous Next

Am Samstag eine Einführung in das Canadier-Fahren auf dem Sportprogramm. Acht AKCler traffen sich um 9:00 am Bootshaus; es regnete in Strömen aber der Blick auf das Regenradar versprach Besserung ab 10:00. Nachdem die Boote verladen waren, fuhren wir nach Stapelskotten.

Seite 1 von 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Termine

12 Mär 2021;
19:15 - 21:00
Training im Bad
14 Mär 2021;
10:00 -
Ems Bezirksfahrt Bezirk 9
19 Mär 2021;
19:30 - 20:00
Jugendtag
19 Mär 2021;
20:00 -
Jahreshauptversammlung
21 Mär 2021;
09:00 -
Elting Mühlbach
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.