Werse
Werse
Lippe
Lippe
Mallorca
Mallorca
Angel
Angel
Wiesent
Wiesent
Aasee
Aasee
Ems
Ems
Ems
Ems
Werse
Werse
Lippe
Lippe
Vereinsfahrt nach Hamburg
Vereinsfahrt nach Hamburg
Soca
Soca
Hessel
Hessel
Werse
Werse

Aktuelles

Previous Next

4. Osnabrücker Citytour

Am Samstag (11.3.2023) stand die Osnabrücker Citytour auf dem Programm und diese ließen sich neun AKCler trotz eher winterlichen Temperaturen und Schnee nicht entgehen.

Wie schon bei den letzten Malen war auch die 4. Osnabrücker Citytour vom Wassersportverein Osnabrück (WSV) wieder bestens organisiert - nur das überraschend winterliche Wetter und ein unerwartet hoher Wasserstand sorgten für ein wenig Ungeplantes.

Schon gleich zu Beginn bei der Begrüßung wies der WSV darauf hin, dass einige Angaben des an alle Teilnehmenden auf Zetteln ausgehändigten detailliert beschriebenen Streckenplans hinfällig geworden seien, und erläuterte, worauf es bei den geänderten Bedingungen nun zu achten sei. So ließ der hohe Wasserstand einige Schwallstrecken oder kleinere Wehre komplett verschwinden, andere wurden dadurch etwas anspruchsvoller - wie gleich das erste, welches diesmal eine etwas wuchtigere Welle aufwies und zu unfreiwilligen Kenterungen und einer verlorenen Mütze führte. Ebenso konnte die Borstenfischgasse kurz vor der Citydurchfahrt diesmal nicht wie sonst gefahren werden, sondern musste von den meisten umtragen werden, nur ein paar erfahrenere Paddler wagten hier die Weiterfahrt durch ein hochgezogenes Schott des Schottenwehrs. 

Doch der höhere Wasserstand hatte auch was Gutes, so war die Alternativroute über die Klöckner Hase, die aufgrund des niedrigen Wasserstands im letzten Jahr (vor allem für die Bauchmuskeln) ziemlich anstrengend war, diesmal erstaunlich gut und flott zu fahren - sieht man mal von ein paar Baumhindernissen ab, an denen es hin und wieder zu ein wenig Stau und Wartezeiten kam.

An der bekannten Umtragestelle beim Wehr an der Pernickelmühle war der Wasserstand so hoch, dass nicht wie gewohnt über Leitern auf das darunterliegende Ufer geklettert und dort gemütlich in die Boote gestiegen werden konnte. Da das Ufer hier diesmal komplett überschwemmt war, bot der WSV zwei Alternativen an: Entweder durch die Stadt 300m das Boot umtragen oder wie sonst über Leitern in das heruntergelassene Boot einsteigen, nur dass dieses dann schon im Wasser schwamm und von aufopfernden Mitgliedern des WSV, die mit Angelhose im eiskalten Wasser stehend das Boot festhielten, gesichert war.

An der Pernickelmühle gab es wieder nette Verpflegung mit heißen und kalten Getränken sowie Keksen und Süßigkeiten. Auch die Möglickeit eines Toilettengangs war organisiert.

Anders als im letzten Jahr war die Strecke der Osnabrücker Citytour diesmal etwas länger (19,1km). Die Hase wurde ein Stück weiter gepaddelt, um an einer günstigen Stelle mit nur 20m Umtrageweg in den Kanal umzusetzen, so dass direkt bis zum Bootshaus des WSV gepaddelt werden konnte.

Fazit: Eine vom WSV super organisierte Tour, die mal wieder sehr viel Spaß gemacht hat! An allen wesentlichen Ein- u. Ausstiegsstellen standen hilfsbereite Mitglieder des WSV zur Unterstützung bereit und sorgten dafür, dass die Teilnehmer*innen so bequem wie möglich alles meistern konnten - Beschilderung, Ein- u. Ausstiegshilfen und Seile zum Bezwingen der rutschigen Böschung inklusive. Auch das Büffet, welches die Teilnehmer*innen nach der Tour im warmen Bootshaus erwartete, war wieder unglaublich reichhaltig und lecker!

Ganz herzlichen Dank an Martin Volpers und alle Helfer*innen vom WSV  für die unglaublich aufwändige und gute Organistation!

PS: Zum Vergleich, so sah es bei viel niedrigerem Wasserstand auf der letzten Osnabrücker Citytour 2022 aus.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Termine

16 Juni 2024;
09:30 -
Stever
21 Juni 2024;
18:00 - 20:00
Training auf der Werse
23 Juni 2024;
09:00 -
Ruhr
28 Juni 2024;
18:00 - 20:00
Training auf der Werse
30 Juni 2024;
09:00 -
Möhnesee
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.