Tagebuch

Suche nach Übergangslösung

So ein Bild wie dieses hier wird es nach jetzigem Stand in den nächsten Monaten auf der Werse nicht geben. Denn der Albersloher Kanu Club musste im Dezember seine Umkleiden in den Räumlichkeiten an der Wolbecker Straße verlassen. Und ohne Umkleiden kann weder das wöchentliche Training noch die Kanu-AG in Kooperation mit der Realschule aus Sendenhorst durchgeführt werden.

In mehreren Gesprächen mit der Stadt Sendenhorst waren vier Standortalternativen identifiziert worden. Diese wurden am 19.9.2012 von Vertreten der Stadt Sendenhorst, des Kreises Warendorf, der Bezirksregierung Münster und des AKC an einem gemeinsamen Vor-Ort-Termin begutachtet. Zunächst wurde der aktuelle Standort besichtigt anschließend wurden die Standortalternativen angefahren und Vor- und Nachteile diskutiert.

Der Zeitpunkt an dem wir den vorderen Teil unseres Bootshauses räumen müssen rückt immer näher. Im November haben wir mit den ersten Arbeiten begonnen. Da stellt sich zu nächst die Frage wohin mit den Materialien (Schwimmwesten, Helme, Spritzdecken, etc.), die hier gelagert werden?

Seit 1993 befindet sich unser Bootshaus an der Wolbecker Straße 5. Mitte Dezember 2011 haben wir erfahren, dass wir bis Ende 2012 eine neue Unterkunft für die Umkleideräume suchen müssen. Die Räumlichkeiten in denen derzeit die Umkleideräume untergebracht sind stehen ab Ende 2012 nicht mehr zur Verfügung, weil der Vermieter diese zukünftig selber nutzen möchte.

Seite 7 von 7

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Termine

13 Dez 2019;
19:15 - 21:00
Training im Bad
20 Dez 2019;
19:00 - 20:30
Training in der Halle

News

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.